Druckluft-Lamellenmotoren

Der Druckluft-Lamellenmotor ist ein Gasexpansionsmotor, bei dem durch verschiebbare Lamellen im Gegensatz zu einem Kolbenmotor direkt eine Drehbewegung erzeugt wird. Er hat eine hohe Leistungsdichte und ist wesentlich kleiner als ein gleich starker Elektromotor.
Der einfache Aufbau sowie wenige Elemente machen ihn robust und wartungsarm.

Vorteile von Druckluftmotoren:

  • Geeignet für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen
  • Leicht und kompakt:
    wenn nur wenig Einbauraum zur Verfügung steht
  • Reinigungsmittelbeständig:
    für hohe Anforderungen in der Lebensmittel und Pharmaindustrie
  • Überlastsicher bis zum Stillstand
  • leicht steuerbar:
    stufenloses Regulieren durch Änderung von Druck oder Luftmenge (Drosselung)
  • staubunempfindlich
  • hitzeunempfindlich
  • vibrationsunempfindlich

Schnittmodell Typ PLR 10

Richt- und Leistungswerte

Das Diagramm zeigt Richtwerte, aus denen die Abhängigkeit von Drehzahl, Leistung, Drehmoment und Luftverbrauch vom Betriebsdruck hervorgeht.
Bei 6 bar haben alle Motoren einen relativen Wert von 100%.
Wird der Eingangsdruck z.B. auf 4 bar reduziert, liegen die Drehzahlen bei ca. 87%, der Luftverbrauch und das Drehmoment bei ca. 65% und die Leistung bei ca. 56% des Nennwertes.

Magnetrührkupplungen


Schnittmodell Typ MRK 30
Magnetrührkupplungen sind die ideale Lösung wenn es um Rühraufgaben bei Vakuum- und Hochdruckanwendungen geht. Die Rotation der Rührwelle wird berührungslos über Magnetkraft übertragen, dadurch sind keine Dichtungen an bewegten Teilen notwendig und es können Drücke bis 700 bar und Temperaturen bis 550°C realisiert werden.

Bei unseren Magnetrührkupplungen bis zu einem Drehmoment von 200 Ncm ist das drucktragende Teil aus Vollmaterial gedreht und es ist lediglich die Abdichtung zwischen Kupplung und Rührbehälter bzw. Reaktor notwendig. Wird mehr Kraft benötigt, liefern unsere Industrie-Magnetrührkupplungen Drehmomente bis 150 Nm. Konstruktionsbedingt ist hier das Druckteil aus zwei Bauteilen gefertigt, dennoch ist auch hier keinerlei Dichtung an der rotierenden Welle notwendig.
Die verwendeten Seltenen Erden Magnete sind mit dem gleichen Stahl ummantelt wie das drucktragende Teil der Magnetrührkupplung und bei Anwendungen unter Druck und Hochdruck druckdicht verschweißt.
Magnetrührkupplungen sind sehr wartungsarm und der einfache Aufbau ermöglicht eine einfache und schnelle Reinigung der produktberührten Teile. Verschiedene Ausführungen der Lager und des Werkstoffes ermöglichen nahezu unbegrenzte Einsatzmöglichkeiten bezüglich chemischer Beständigkeit.
Zusätzlich können Armaturen zur Gasspülung und Anschlüsse zur Drehzahlabnahme via Reed-Kontakt montiert werden.

Sämtliche Magnetkupplungen sind mit ATEX Zertifikat lieferbar.

Ihre Ansprechpartner: Vertrieb PLR-Rührtechnik